Sie sind hier: Paris
Weiter zu: Stipendien für Rhld-Pfälzer
Allgemein: Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur Balmoral 03 e.V. Impressum Kontakt Letzte Änderung Newsletter Sitemap Partner

Suchen nach:

Paris

Atelier Rheinland-Pfalz in der Cité Internationale des Arts, Paris

Cité Internationale des Arts
18 Rue de l’Hôtel de Ville
F-75180 Paris Cedex 04
Telefon: + 33 – 1 42787172
www.citedesartsparis.net
citedesarts@ citedesartsparis.net


Aufgaben und Ziele
Die Cité Internationale des Arts in Paris liegt an der Seine, unweit von Nôtre-Dame. Sie wird von einer französischen Stiftung getragen und bietet 300 Bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt Studios mit Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten. Das Land Rheinland-Pfalz besitzt seit 1995 ein eigenes Atelier. Es ist 47 qm groß und liegt im 2. Stock der Cité Internationale des Arts. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur vergibt für 2013 ein Stipendium für sechs Monate (Juli bis Dezember).
Das Paris-Stipendium bietet einer Künstlerin/einem Künstler die Möglichkeit zur Begegnung mit der französischen Kultur und fördert sie/ihn in ihrer/seiner weiteren künstlerischen Entwicklung.

Voraussetzungen
Das Paris-Stipendium richtet sich an rheinland-pfälzische Bildende Künstlerinnen und Künstler, deren Arbeit noch Potential für die künstlerische Entfaltung aufweist.

BewerberInnen müssen ein abgeschlossenes Kunststudium (M.F.A. oder vergleichbar) sowie eine daran anschließende zweijährige künstlerische Tätigkeit bis zum Zeitpunkt des Stipendienantritts nachweisen.
Bewerbungen von Autodidakten, die sich durch besondere künstlerische Leistungen auszeichnen und dies durch Ausstellungen und Preise belegen können, sind möglich.

Gute französische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt.

Die Unterlagen sind in deutscher und französischer oder englischer Sprache einzureichen.

Es werden nur Bewerbungen von Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern zugelassen.

Leistungen und Bedingungen
Die Stipendiatin/der Stipendiat erhält ein Stipendium von 1.200 Euro monatlich. Das Land Rheinland-Pfalz stellt ein Wohnatelier in der Cité zur Verfügung.

Das Paris-Stipendium wird für sechs Monate vergeben. Es handelt sich um ein Anwesenheitsstipendium; ein durchgehender Aufenthalt ist somit verpflichtend.
Das Stipendium beginnt am 1. Juli und dauert bis zum 31. Dezember.
Die Kandidaten müssen für die Zeit des Stipendiums von allen beruflichen Verpflichtungen freigestellt sein.

Für das Atelier hinterlegt die Stipendiatin/der Stipendiat eine Kaution, die nach Abschluss des Stipendiums bei einwandfreiem Zustand des Wohnateliers zurückgezahlt wird.
Ferner fallen bei Bedarf Gebühren für die Nutzung der vorhandenen Werkstätten und für die Benutzung des Parkplatzes an. Für einen Mitbewohner muss ein Zuschlag bezahlt werden.
Auskunft über die Höhe der Gebühren und einen eventuellen Zuschlag erteilt die Rezeption.
Reisekosten, Material- und Transportkosten werden von der Stipendiatin/dem Stipendiaten selbst getragen.

Mit der Stipendienzusage erhält die Stipendiatin/der Stipendiat einen Stipendienvertrag. Das Stipendium gilt nach Unterzeichnung des Vertrages durch die Stipendiatin/den Stipendiaten als rechtswirksam verliehen.

Die Stipendiatin/der Stipendiat wird gebeten, nach Abschluss des Aufenthaltes einen schriftlichen Bericht über den Aufenthalt zu verfassen.

Auswahlverfahren
Die Entscheidung über die Vergabe des Stipendiums wird von einer Fachjury unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklungsfähigkeit der künstlerischen Arbeit getroffen.
Die Juroren wählen nach qualitativen Gesichtspunkten anhand von Arbeitsproben aus, die von den Bewerbern einzureichen sind (genaue Angaben siehe unter „Bewerbung“). Künstlerische Auflagen bestehen nicht.

Bewerbung
Für jedes Stipendium steht im Bewerbungszeitraum ein Bewerbungsformular zum Download bereit. Dieses muss ausgefüllt der Bewerbung beiliegen.
Weitere Hinweise zur Bewerbung finden Sie hier.

Bewerbungsformular
Paris-Stipendium [80 KB]