Marina Naprushkina

http://office-antipropaganda.com
naprucha [at] web [dot] de

Vita
1981 geboren in Minsk/Belarus
2000-2004 Studium Hochschule der bildenden Künste, Karlsruhe, Klasse Prof. Dorner
2004-2006 Studium an der Staatlichen Hochschule der bildenden Künste –Städelschule, Frankfurt a.M., Klasse Prof. Näher
seit 2007 Klasse Prof. Marthe Rosler

Die Künstlerin hat die weißrussische Staatsbürgerschaft; sie lebt und arbeitet in Berlin und Minsk. Marina Naprushkina beschäftigt sich mit Malerei und Installation. Sie

Preise und Auszeichnungen
2007 Stipendium Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems
2000 Kunstpreis der Stadt Minsk
1999 Stipendium des Präsidenten von Belarus

Einzelausstellungen
2009 Büro für Antipropaganda, Galerie Clages, Köln
2008 Wenn ich an das "Kalte Russland" denke, gehen mir als erstes die schönen heißen Sommer durch den Kopf, Kunstverein Brühl
2007 60 Jahre Sieg, Hochbunker Köln-Ehrenfeld, Kunstverein Köln e.V.
2006 Doppelte Diktatur, Konstmuseum Kalmar, Schweden
2006 Zwei Fragen: Wer ist schuld? Was tun?, Galerie Krings-Ernst, Köln
2005 Mein Präsident, Kunsthalle Arnstedt
2004 Mein Präsident, Galerie U7, Frankfurt/Main
2003 Good bye Lenin, Galerie U7, Frankfurt/Main

Gruppenausstellungen
2010 Lodz Biennale
2010 2. Moskau Biennale für junge zeitgenössische Kunst
2009 What Keeps Mankind Alive? 11. Internationale Istanbul Bienniale
2009 Second dialog, im Rahmen der 3. Moskau Biennale
2009 Red Thread, Tanas, Berlin“
2009 Lettrism, Zentrales Haus des Künstlers, Moskau
2009 New Old Cold War, im Rahmen der 3. Moskau Biennale
2009 6th Beauty Contest „Miss Atom 2009“, Office for Anti-Propaganda
2008 Ende 2008, Städelmuseum, Frankfurt a.M.
2008 being ruled, Galerie U7, Frankfurt a.M.
2008 Moscow Biennale for Young Contemporary Art
2008 Struktur der Wahrnehmung 2, Samara, Russland
2008 Where the east ends, Nassauischer Kunstverein Wiesbaden
2008 Friction and Conflict? Cultural Exchange and influences in Noprtheast Europe, Konstmuseum Kalmar, Schweden
2008 CamouFlash Das Verschwinden in der Kunst, Prager Spitze, Dresden
2008 CamouFlash, MONA, Poznan
2007 Signale, Ostrale, Dresden
2007 Die Russen kommen, Künstlerhaus Schloß Balmoral und öffentlicher Raum Bad Ems
2007 Bra Konst, Vikingsbergs Konsthall, Helsingborg, Schweden
2006 Sitting Still Moving Still Sharing, Outlooking, Film-Screening, Kunstverein Frankfurt, Frankfurt a.M.
2005 Junge Kunst mit Zukunft, Museum für angewandte Kunst (MAK), Frankfurt a.M.
2005 Kunstforum Seligenstadt




Druckbare Version